Tabea: Wie die Öle mich gefunden haben

Während des Lock Down arbeiteten wir 6 Tage a 10 Stunden jede Woche. Als der Lock Down vorüber war, merkte ich erst, dass mein Rücken bis ins Genick komplett verspannt war. Ich konnte kaum noch im Bett liegen. Alles tat weh. So meldete ich mich bei einer Therapeutin an und ging in die Massage. Nach jeder Behandlung bekam ich von ihr kleine Fläschchen mit ca. 10 Tropfen ätherischen Öls. Diese dufteten so gut und ich merkte schnell wie sie mir halfen zu entspannen und runter zu fahren. So konnte ich auch an stressigen Arbeitstagen, kurze Duftpausen einlegen ohne den Arbeitsplatz verlassen zu müssen. Dies half mir auch während der noch immer stressigen Arbeitstage durch zuhalten ohne Auszubrennen.